Der Bereich Produktion umfasst die gesamte Wertschöpfung von der Materialplanung bis zur Auslieferung unserer Kundenaufträge. Unser Ziel ist es, die Kunden durch höchste Material- und Produktqualität und gleichzeitig durch kurze Lieferzeiten zufrieden zu stellen.

Der Bereich Fertigung untergliedert sich in die Teilbereiche Materialplanung und -beschaffung, Arbeitsvorbereitung, Lager, Produktion, Qualitätskontrolle, Manufacturing Engineering und ECO and Master Data Management.

Materialplanung und –beschaffung

Wir betreiben bei Dionex Softron anspruchsvolles, international ausgerichtetes Supply-Chain-Management. So stellen wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicher, dass die benötigten Teile zum geforderten Zeitpunkt in der richtigen Menge und Qualität für die Fertigung zur Verfügung stehen.

Der Einkauf arbeitet überwiegend projektorientiert und im engen Verbund mit den anderen Fachabteilungen an allen Fragen des Beschaffungsmanagements.

Arbeitsvorbereitung

Die Arbeitsvorbereitung ist für die kontinuierliche Fertigung der Geräte und Ersatzteile mittels KANBAN verantwortlich. Sie stellt der Produktion die notwendigen Werkzeuge für die Fertigung durch Pull-Prinzip zur Verfügung und koordiniert ebenso Sonderfertigungen und Auftragsspitzen.

Lager

Unsere Lagermitarbeiter sind für die Warenannahme, die Bereitstellung von Kommissionen für die Produktion sowie die Verpackung und den Versand der fertigen Produkte mit Hilfe von modernen Erfassungssystemen zuständig.

Produktion

In der nach LEAN Prinzipien optimierten Produktion fertigen unsere hochqualifizierten Fachkräfte wie z.B. Feinwerktechniker, Elektroniker oder Mechatroniker unsere Geräte unter Einhaltung strenger Qualitätskriterien. Da wir bei der Montage unserer Geräte hohe Sauberkeits- und Genauigkeitsanforderungen stellen, wird in verschiedenen Teilbereichen der Fertigung unter Reinraumbedingungen gefertigt. Einige der Teile werden vor der Montage speziellen Kalibrier- und Reinigungsprozessen unterzogen. In-Prozess-Kontrollen und kontinuierliche Dokumentation der Ergebnisse sind dabei ein wesentlicher Faktor, um die hohen Anforderungen unserer Kunden stetig zu erfüllen.

Qualitätskontrolle

Die Qualitätskontrolle teilt sich in zwei Bereiche: Die Wareneingangskontrolle ist für die angelieferten Einkaufsteile zuständig. Anhand technischer Dokumente und Prüfvorschriften werden kritische Teile mit Hilfe spezieller Tools gegen unsere Anforderungen geprüft. In der Qualitätskontrolle Warenausgang wird jedes in der Produktion fertiggestellte Gerät mehrstufigen Endkontrollen unterzogen. Hier wird gegen die von uns gewährleisteten Spezifikationen getestet, so dass nur einwandfreie Geräte an unsere Kunden ausgeliefert werden.

Manufacturing Process Engineering

Die Abteilung Manufacturing Process Engineering (MPE) betreut die Serieneinführung von neuen Produkten und stellt das Bindeglied zwischen R&D und Produktion dar. Die Ingenieure und Techniker betreuen die Geräte während ihrer gesamten Lebensdauer und beheben auftretende Probleme schnell und kompetent. Ferner ist MPE für die Entwicklung effizienter Fertigungsprozesse verantwortlich, so dass unsere hohen Qualitätsstandards eingehalten werden können.

ECO and Master Data Management

Zum einen ist die Abteilung ECO und MDM verantwortlich für die Stammdatenpflege im ERP-System und sichert so unter anderem eine korrekte Planung der Artikel. Zum anderen ist die Abteilung zuständig für die Koordination des Änderungswesens. In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Manufacturing Process Engineering und Bereichen wie R&D und Marketing werden geänderte Bauteile nach vorgegebenem Zeitplan in die Produktion eingeführt.

Auftragsabwicklung

Das Aufgabengebiet der Auftragsabwicklung umfasst die Bearbeitung der eingehenden Aufträge, von der technischen und kaufmännischen Kontrolle über die Erfassung in das ERP-System, bis zur Auslieferung in die ganze Welt. Neben dem Export gehört auch die Importabwicklung aus Drittländern zum Verantwortungsbereich der Abteilung. Die Abwicklung besonderer Zahlungsinstrumente wie Akkreditive oder „CAD“ sind Teil des Tagesgeschäftes. Wichtigstes Ziel ist die Kundenzufriedenheit und die Liefertermintreue. Die Abteilung pflegt einen intensiven Kontakt mit Schwestergesellschaften und Händlern auf der ganzen Welt.

Print Friendly